Automatische Rasenmäher – die Mähroboter erleichtern die Rasenpflege

Veröffentlicht in Infos & Tipps
Automatische Rasenmäher –  die Mähroboter erleichtern die Rasenpflege

Alle Hobby-Gärtner wissen nur allzu gut, dass die Rasenpflege eine zeitaufwendige und mühsame Arbeit ist. Doch hier kommen automatische Rasenmäher zur Hilfe! Die ersten Mähroboter wurden am Anfang des 90er Jahren auf dem Markt gebracht, doch heutzutage sind sie in gewissen Bereichen nicht mehr weg zu denken.
Wie in dem früheren Artikel „Rasenpflege“ bereits erwähnt, hängen die Qualität und die Haltbarkeit des Grasmantels vor allem vom Schnitt und der Schnitthäufigkeit ab. Durch häufigen Schnitt wird v.a. eine dichte Grasnarbe gefördert, die das Wachstum von Unkraut verringert.

Durch den Einsatz eines Roboters kann natürlich jede Menge Zeit eingespart werden, denn niemand muss schieben, lenken oder den Fangsack ausleeren. Selbst die Ladestation wird vom Roboter selbst aufgesucht.

Auch können die Kosten mit einem Rasenroboter gesenkt werden. Vor allem bei etwas größeren Flächen (ab 300 m²), ist ein Kauf nach wenigen Jahren amortisiert. Dazu braucht es nur eine einfache Rechnung: kein Treibstoffverbrauch – keine Entsorgung des Schnittgutes – Kein Zeitverlust\r\n\r\nDie Funktion eines Rasenmäh-Roboters:

Durch einen Elektromotor angetrieben, mäht der Roboter nach dem Random-Prinzip, d.h. fährt er an ein Hindernis bzw. an den Begrenzungskabel, dreht sich die Maschine immer in verschiedenen Winkeln und fährt weiter bis zum nächsten Anschlagspunkt.

Die Zeiten wo der Roboter mähen soll sind einfach zu programmieren. Im Normalfall soll er jeden Tag ausfahren. Das kurze Schnittgut wird auf der Rasenfläche belassen, bildet somit organische Substanz und wird als Nährstoffe wieder dem Rasen zugeführt.

Bei der Installation werden an den Randbereich und idealerweise um sämtliche Hindernisse ein Begrenzungskabel verlegt. Dieser sollte ca. 5 cm unter die Erde, damit er geschützt bleibt.
Ist die eingestellte Zeit vorbei oder sind die Akkus schwach, fährt der Roboter selbständig in die Ladestation.

Als einzige Arbeit bleibt dem stolzen Besitzer nur die gelegentliche Reinigung des Gerätes.
Für weitere Informationen www.ambrogiorobot.com.
Ansonsten bin ich Ihr Ansprechpartner für Beratung und Verkauf in der Zone Pustertal.