Mayr_032

Von Frau Mayr bekamen wir den Auftrag, den Garten komplett neu zu gestalten. Verschieden Wünsche wurden ins Konzept mit eingearbeitet. Ein kleiner Gemüse-Kräutergarten wurde durch ein Hoch-Beet aus Lärchenholz realisiert.
Vor der Terrasse sollte ein blühendes Beet entstehen, in dessen Mitte wir einen Brunnen aus einem Südtiroler Granit-Findling platzierten. Die ebene Fläche wurde mit Rollrasen belegt, diese Rasenfläche soll Ruhe und etwas Weite in den Garten bringen.

Ein Beet im Eck mit einem Zierapfel, soll die harte Ecke etwas abfedern und zugleich durch den Baum Struktur geben. Im hinteren Bereich des Gartens befindet sich ein getrennter Zugang. Dieser sollte aufgewertet werde. Da das Gelände hier stark abfallend ist, bauten wir eine Trockenmauer. Die Höhe überwindet man jetzt mit sechs Granit Stufen. Ein gepflasterter Weg führt vom Parkplatz in den Garten.

Die Flächen zwischen dem Weg und den Grenzen bepflanzen wir ansprechend. Als Abdeckung wurde Rindenmulch und Kies verwendet. Da der Garten Möglichst pflegeleicht sein soll, fassten wir sämtliche Beete mit einem Granit-Einzeiler ein. Dieser dient als Rasenkante und zugleich schaut es optisch harmonisch aus.
Durch die automatische Bewässerungsanlage haben Frau Mayr und ihre Töchter jetzt mehr Zeit den Garten zu genießen.

Das sagt der Kunde