IMG_4663

„Die Außengestaltungseines Wohnhauses liegt mir sehr am Herzen.“ Mit diesen Worten ist der Besitzer des Wohnhauses an uns herangetreten.
Es sollte ein Zugang zum oberen Bereich des Grundstücks und zur Terrasse entstehen, der relativ natürlich ins Gelände passt. Es sollte keine klassische Treppe sein und auch keine Metallstiege.
Der große Höhenunterschied und der knappe Platz machte uns zu denken. Gemeinsam entschieden wir uns für Block-Stufen aus Granit. Wo nötig errichteten wir Trockenmauer aus heimischem Granitstein. Damit steht die steht dieser Teil der Außengestaltung im Kontrast zur modernen, geradlinigen Architektur des Hauses. Links und rechts der Treppenanlagen wurden Beete bepflanzt. Wenn die Pflanzen ihre Pracht entfaltet haben, wird die Wuchtigkeit der Steine stark gedämpft werden, und somit wird der natürliche Charakter noch verstärkt.

 

Neben dem Eingang wurden auch die Dachgärten im 1. bzw. 3. Stock begrünt. Dabei wird die Gestaltung wieder reduziert um sich der Innenarchitektur nicht entgegenzusetzten. Eine Staudenbepflanzung bringt Natürlichkeit und Leben ins Spiel. Eine automatische Bewässerung erspart viel Pflegearbeit.  

Auch die Garagenzufahrt wurde von uns gepflastert. Dabei wurden großformatige  Pflasterplatten mit 60×60 cm verwendet. Diese schlichte Eleganz hat einen ganz besonderen Reiz.